Zum Inhalt springen

Armlehnen

Armlehnen

Ein guter Bürostuhl hat Armlehnen? Das wird fast selbstverständlich angenommen und wer sich für einen Bürostuhl mit Armlehnen entscheidet, tut dies meist im Glauben, dass er sich damit etwas Gutes tut. Allerdings stellen zunehmend mehr Mediziner und Arbeitswissenschaftler fest, dass Armlehnen bei Bürostühlen kritisch zu hinterfragen sind.

Sind Armlehnen für Bürostühle sinnvoll oder nicht?

Die Armlehnen beim konventionellen Bürostuhl werden hauptsächlich dafür genutzt, um sich beim Aufstehen und beim Hinsetzen auf dem Bürostuhl abzustützen. Leider sind Armlehnen aber beim Sitzen auf dem Bürostuhl sehr problematisch. Denn sie schränken die Bewegungsfreiheit stark ein. Wer auf einem Bürostuhl mit Armlehnen sitzt, neigt dazu sich seitlich kaum zu bewegen. Fast noch schlimmer ist es, dass es beim Sitzen auf einem Bürostuhl mit Armlehnen oft zu einem zu großen Abstand zwischen Bürostuhl und Arbeitsfläche kommt, da die Armlehnen ein nahes Heranrücken verhindern. Das führt dann dazu, dass der Mensch krumm und vorgeneigt auf seinem Bürostuhl sitzt, um den Abstand zur Arbeitsfläche zu überbrücken. Verspannungen und Rückenschmerzen sind oftmals die Folge. Armlehnen am Bürostuhl haben oft auch den Nachteil, dass sie - selbst wenn sie verstellbar sind - nicht optimal zu ihrem Benutzer passen. Sind die Armlehnen zu hoch, führt dies zu einer erhöhten Schulterposition, die auf Dauer zu Verkrampfungen und Schmerzen führen kann. Zu niedrige Armlehnen dagegen führen zu den falschen Sitzpositionen und begünstigen damit Rückenschmerzen.

Bürostühle mit Armlehnen sind also nicht zwingend sinnvoll oder tragen gar zum besseren, gesünderen oder bequemeren Sitzen bei. Ganz im Gegenteil: Oftmals "verführen" sie zu falschen Sitzpositionen und schwächen die Muskulatur.

Armlehnen
Bildrechte: pixabay.com

Besser sitzt man auf einem Bürostuhl ohne Armlehnen

Die Aktiv-Bürostühle swopper und 3Dee von aeris verzichten daher ganz bewusst auf Armlehnen. Die Aktiv-Sitze bieten uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Und das ist im Büroalltag (in dem bis zu 10 Stunden gesessen wird) ganz wichtig. Spontane Positionswechsel, z.B. die Gewichtsverlagerung zur Seite, werden gefördert und da die Aktiv-Sitze von aeris den Bewegungen ihrer Be-Sitzer folgen, sorgen sie so für optimale Haltung, einen fitten Kreislauf, mehr Muskel- und Stoffwechselaktivität und einen starken Rücken. Die patentierte 3D-Technologie im Fußgelenk der Bürostühle swopper und 3Dee verhindert einen falschen Abstand zur Arbeitsfläche. Ist das bequem? Ja, natürlich: Denn wenn man seine Arme aufstützen möchte, legt man die Unterarme direkt auf den Schreibtisch - automatisch in der physiologisch optimalen Höhe.

 

Last not least: Die Armlehnen bei Bürostühlen werden ja hauptsächlich für das Hinsetzen und Aufstehen genutzt. Bei den Aktiv-Bürostühlen swopper und 3Dee nutzt man die federgelagerte Bewegungstechnologie und setzt sich sanft wippend hin und steht locker federnd auf. Aktiv und ohne einschränkende Armlehnen: So sitzt man am besten!