Zum Inhalt springen

Leistungsfähigkeit

Was ist Leistungsfähigkeit?

Unter Leistungsfähigkeit versteht man die Voraussetzung oder die Möglichkeit, eine Leistung auch über einen langen Zeitraum zu erbringen. Dabei wird unterschieden zwischen einer psychischen und einer physischen Leistungsfähigkeit. Leistungsfähigkeit, sei sie körperlich oder mental, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und kann nicht in einem einzelnen einheitlichen Maß dargestellt werden. Ein Vergleich lässt sich nur innerhalb einzelner Disziplinen anhand strenger Definitionen (z. B. Geschwindigkeit auf 100 Meter) messen.

Bezieht sich die Leistungsfähigkeit auf das, was produktiv in einem Unternehmen erreicht werden kann, spricht man von betrieblicher Leistungsfähigkeit. In diesem Fall werden häufig auch die englischen Begriffe Performance, Capacity oder Efficiency verwendet.

Was bedeutet kognitive Leistungsfähigkeit?

Die Leistungsfähigkeit und Effektivität des Gehirns wird kognitive Leistungsfähigkeit oder geistige Leistungsfähigkeit genannt. Wie viel und wie effektiv ein Gehirn leistet, wird unter anderem über Intelligenztests erfasst und mit einem so genannten IQ dargestellt. Auch, wenn viele Menschen glauben, Intelligenz sei angeboren, so kann kognitives Training die intellektuellen Leistungen eines Menschen verbessern. Zahlreiche Studien belegen übrigens, dass ein Gehirn, das gut durchblutet ist und mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird, leistungsfähiger ist.

Was ist physische Leistungsfähigkeit?

Auch wenn die körperliche Leistungsfähigkeit beschreibt, wie körperlich belastbar ein Mensch in bestimmten Situationen ist, ist sie nicht nur für Sportler wichtig. Natürlich geht es um körperliche Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit oder gute Koordination. Damit Hand in Hand geht aber auch die motorische Leistungsfähigkeit, Hand-Auge-Koordination etc. – also Fähigkeiten, die man tagtäglich Tätigkeiten benötigt.

Wie kann die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz gesteigert werden?

Wie die sportliche oder körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann, weiß man. Ausdauer kann man trainieren, ebenso Schnelligkeit oder Kraft. Tatsächlich kann auch die geistige Leistungsfähigkeit trainiert und verbessert werden.

Ein berufliches Umfeld, in dem Mitarbeiter sich wohlfühlen, kann zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der Beschäftigten und damit zur betrieblichen Leistungsfähigkeit beitragen. Neben gutem Arbeitsklima zeichnet sich ein solches Umfeld aus durch eine ergonomische Arbeitsplatzeinrichtung. Fakt ist, dass Mitarbeiter, die gesund sind und keine körperlichen Beschwerden haben, insgesamt mehr leisten können. Wer die Möglichkeit hat, sich am Arbeitsplatz zu bewegen bzw. bewegt zu sitzen, hat nachweislich weniger Rückenschmerzen und Verspannungen, ist körperlich gesünder und fitter und verfügt über ein größeres Wohlbefinden, was letztendlich zu einer höheren Leistungsfähigkeit führt.

Leistungsfähiger durch richtiges Sitzen

Der 3D-Aktiv-Sitz swopper hat bzgl. der kognitiven und physischen Leistungsfähigkeit die Arbeitswelt revolutioniert. Dank der patentierten 3D-Technologie werden bewegtes Sitzen und häufige Positionswechsel gefordert und gefördert. Bauch- und Rückenmuskulatur werden gestärkt sowie einseitige Belastungen und damit Verspannungen reduziert. Wie Studien belegen, sorgt die Bewegung außerdem für eine bessere Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gehirns. So werden Mitarbeiter nicht nur körperlich, sondern auch geistig deutlich leistungsstärker.