Zum Inhalt springen

Willkommen im aeris-Forum!

Hier können Sie Fragen stellen, Meinungen kund tun, Erfahrungswerte weitergeben, Diskussionen anstoßen und beleben - wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Thema ohne neue Antworten

Schwindel auf Swopper


Autor Nachricht
Verfasst am: 28. 07. 2017 [15:52]
mskl
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2017
Beiträge: 2
Hallo liebes Swopperteam,

Ich habe letzte Woche nach der netten und schnellen Rückmeldung von Euch im da empfohlenen ortstsansässigen Möbelhaus versch. Swopper ausprobiert. Dauer max. 10 bis 15 min. Danach war mir regelrecht schlecht und schwindelig, wie seekrank. Das hat über 2 Std angehalten. Mein 6 jähriger Sohn fand es sehr lustig und wollte genau wissen wie sich das anfühlt.

Nach Eurer Erfahrung. Wird das besser oder muss ich auf einen Swopper verzichten?
Ich arbeite tägl. 5-6 Std. sitzend am Bildschirm.

Liebe Grüße

Michaela

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.2017 um 15:55.]
Verfasst am: 04. 08. 2017 [10:56]
skrietemeyer
Dabei seit: 15.05.2003
Beiträge: 676
Liebe Michaela,

ich habe leider noch keine abschließenden Erfahrungswerte sammeln können, denke aber, dass Ihr Problem eher medizinisch abgeklärt werden sollte.

Sabine Krietemeyer
Verfasst am: 09. 08. 2017 [18:23]
skrietemeyer
Dabei seit: 15.05.2003
Beiträge: 676
Hallo, Michaela,

Herr Glöckl, der Erfinder des swoppers sagt dazu:

"Durch das Schwingen auf dem swopper wird das vestibuläre System aktiviert. Manche Menschen haben damit auch Probleme mit einer ungewohnten Bewegung, z.B. auf einem Schiff oder auch im Auto. Beim swopper lässt sich das leicht vermeiden, indem man nicht so doll swoppt.
Die positiven Wirkungen auf den gesunden Rücken ergeben sich auch dadurch, dass der swopper jeder Bewegung des Menschen folgt und dadurch Rückenschmerzen vermeidet. Die Wirbelsäule ist durch die Bewegungen beim Ausbalancieren ständig leicht aktiviert, Bauch- und Rückenmuskulatur ist aktiv und die Bandscheiben werden leicht durchgeknetet und dadurch gut ernährt.
Man entscheidet auf dem swopper selbst, wie viel und wie oft man sich bewegt. Natürlich ist mehr Bewegung besser als weniger. Sie können selbst entscheiden, wie Sie den swopper benützen.
Viele Grüsse
Josef Glöckl"

Vielleicht geht es also, wenn Sie den swopper relativ stramm einstellen und genau die Mitte finden zwischen rückengesund und schwindelfrei ...?

Viele Grüße
Sabine Krietemeyer
Verfasst am: 09. 08. 2017 [19:34]
mskl
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2017
Beiträge: 2
Hallo,

Danke für die Information. Ich werde versuchen den Swopper bei nächster Gelegenheit nochmal zu testen. Noch eine Frage. Ich bin ca. 1,60 m groß und 55 kg schwer. Eigentlich wäre die Feder S ausreichend. Der im Möbelhaus probegesessene Swopper hatte die Feder M und war auch gut schwingend eingestellt. S hatten sie nicht zur Verfügung. Vielleicht wird es ja mit der passenderen Feder auch schon besser wenn ich sie entsprechend einstelle?
Verfasst am: 11. 08. 2017 [14:56]
skrietemeyer
Dabei seit: 15.05.2003
Beiträge: 676
Hallo,Michaela,

Sie haben Recht: Für Sie wäre die Feder SMALL optimal. Es wäre schön, wenn Sie live testen könnten, ob das für Sie den entscheidenden Unterschied macht. Man muss es wirklich persönlich ausprobieren - was zu Ihnen passt, ist hochindividuell und manchmal entscheiden Kleinigkeiten.
Viel Erfolg!

Viele Grüße
Sabine Krietemeyer