Zum Inhalt springen

Willkommen im aeris-Forum!

Hier können Sie Fragen stellen, Meinungen kund tun, Erfahrungswerte weitergeben, Diskussionen anstoßen und beleben - wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Thema ohne neue Antworten

Welche Feder beim 3dee + allgemeine Einstellung


Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 01. 2014 [14:57]
Kati
Themenersteller
Dabei seit: 20.01.2014
Beiträge: 3
Sehr geehrtes Swopperteam,

habe heute einen Swopper 3dee zum Testen bekommen, dieser hat eine Medium-Feder. Ich bin 168 cm groß und wiege zwischen 60 und 65 kg (aufgrund einer Medikamenten-Einnahme schwankt mein Gewicht tatsächlich übers Jahr immer rauf und runter in diesem Bereich). Ist diese Federeinstellung für mich die richtige? Und wie sollte man die Feder einstellen, dass sie mehr oder weniger "swoppt"?
Mir natürlich auch erklärt, dass ich hier durch Drehen unterhalb der Feder noch etwas verstellen kann (Kilogramm-Einstellung) und darunter noch die Einstellung für das seitliche und vertikale Schwingen. Wie lautet da die allgemeine Empfehlung, eher soft oder strong einstellen? Ich werde natürlich alles ausprobieren, hätte aber schon gerne eine allgemeine Empfehlung dafür.
Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich vo 10 Wochen am Bandscheibenvorfall L4/L5 operiert wurde (mikrochirurgische Sequestrektomie), die bestens verlaufen ist. Habe dazu noch eine leichte Skoliose im LWS-Bereich und 2 kleinere Bandscheibenvorwölbungen L3/4l und L5/S1.
Generell sind die Empfehlungen der verschiedenen Büroausstatter ja sehr unterschiedlich, der eine sagt, ein 3D-Stuhl wäre zu viel des Guten, ein anderer sagt wieder genau das Gegenteil, da ist man schon sehr verunsichert. Und meine Bürostuhlsuche dauert auch durch Verzögerungen meines Arbeitsgebers nun schon 1/2 Jahr!

Vielen Dank.
Gruß
Kati
Verfasst am: 21. 01. 2014 [14:05]
skrietemeyer
Dabei seit: 15.05.2003
Beiträge: 695
Hallo, Kati,

ganz kurze Rückfrage: Geht es um einen dreidimensional beweglichen swopper oder um den ebenfalls dreidimensionalbeweglichen Active-Office-Chair 3Dee?

Sabine

Verfasst am: 24. 01. 2014 [09:02]
Kati
Themenersteller
Dabei seit: 20.01.2014
Beiträge: 3
Hallo,

ja genau um diesen Stuhl geht es.

Gruß Kati
Verfasst am: 24. 01. 2014 [09:03]
Kati
Themenersteller
Dabei seit: 20.01.2014
Beiträge: 3
... also ich meine Active office chair 3dee...
Verfasst am: 25. 01. 2014 [12:59]
skrietemeyer
Dabei seit: 15.05.2003
Beiträge: 695
OK, verstanden. icon_wink.gif

Ja, die MEDIUM-Feder ist für Sie völlig ok von den Orientierungsgrößen her. Entscheidend ist am Ende sowieso, was Ihr Körper Ihnen sagt. Fühlen Sie sich wohl oder nicht? Wer normal Größe 38 trägt, fühlt sich vielleicht auch mal in einem 40er-Pulli besonders wohl - individuell ist individuell. icon_wink.gif

Zur Federspannung: Wo man diese einstellt, ist klar, oder? An der Manschette, in die die Feder "reinläuft". Man sieht dort die weiße Markierung, die links schmal ist und rechts breit. Dreht man die Manschette nun in Richtung schmales Ende der Markierung, nimmt die Federvorspannung ab. Das heißt, der Widerstand innerhalb der Feder wird kleiner und Sie können leichter "swopper". Andersrum natürlich dann das Gegenteil. Und es ist genau,wie eben schon gesagt: Bei welcher Einstellung Sie sich wohl fühlen und welche die richtige für Sie ist, können nur Sie selbst durch Herumprobieren herausfinden. Wir haben deshalb extra darauf verzichtet, irgendwelche Kilo-Angaben dort zu machen. Die Spannung, bei der Ihr Gefühl sagt: "Hier taugt's mir am besten", die ist dann auch die richtige für Sie. So haben Sie's ja auch vor und das ist genau richtig.

Soft oder strong? Hier gibt's eine eindeutige Empfehlung: Fangen Sie vorsichtshalber mit "eher strong" an. Beim swopper gilt das noch mehr als beim 3Dee, weil der sich noch radikaler bewegt, aber auch beim 3Dee raten wir: Geben Sie Ihrem Körper ein bisschen Zeit, sich an die neue Beweglichkeit zu gewöhnen. Gönnen Sie ihm sozusagen ein "Aufbau-Programm". icon_wink.gif Mansche Menschen spüren in den ersten Tagen des 3D-Sitzens tatsächlich Muskelkater im Rücken. Es ist eben etwas Anderes als starr oder linear bewegt zu sitzen (Synchron-Technik). Also: Zuerst strong und/oder stundenweise, dann aber softer bis zum Wohlfühlpunkt und so lange, wie Sie Lust haben!

Wg. Skoliose und "Proläpschen": Generell gilt: Nichts geht über Bewegung - auch und gerade bei diesen Indikationen. Wenn das für 90 oder 95 % aller Fälle gilt und Sie gehören nun gerade zu den 5 oder 10 %, bei denen das anders ist ...?? Ihr Gefühl zählt. Es ist in hohem Maße zu erwarten, dass Ihnen das 3D-Sitzen richtig gut tut. Ich kenne z.B. jemanden, der hat eine sehr starke Skoliose und kann nur noch auf dem swopper arbeiten (im Labor). Probieren Sie's wirklich einfach aus.

Haben Sie nach den erstenTagen denn schon so eine Art "Trend-Gefühl"?
Das würde mich SEHR interessieren!

Schönes Probeswoppen-Wochenende!
Sabine Krietemeyer