Zum Inhalt springen

Bürostuhl 3Dee – häufig gestellte Fragen zum Drehstuhl

 

 

Welcher 3D-Aktiv-Bürostuhl ist besser für mich geeignet: der swopper oder der 3Dee?

Pauschal kann man das nicht beantworten. Beide Produkte bieten Ihnen uneingeschränktes 3D-Aktiv-Sitzen – sind aber für verschiedene Nutzertypen optimiert. Wenn Sie das Maximum an Bewegung beim Sitzen haben möchten, dann ist vermutlich der swopper ideal für Sie. Der swopper bietet Ihnen 360° Bewegungsfreiheit plus 3D-Ergonomie.

Der 3Dee passt perfekt für diejenigen, die sich deutlich mehr als bisher bewegen möchten und so natürlich wie möglich sitzen wollen, denen aber eine Bürostuhloptik wichtig ist und die zugleich die innovative Rückenlehne mit Lordosenwölbung nutzen möchten. Der 3Dee bietet Ihnen 3D-Ergonomie plus innovative Rückenlehnen-Technologie.

 

Was unterscheidet den 3Dee von anderen Bürostühlen?

Die Art und der Umfang der Bewegung ist einzigartig. Der 3Dee ist der innovativste 3D-bewegliche Bürostuhl der Welt. Seine freie, natürliche Beweglichkeit steht der vorgegebenen, oft linearen oder zweidimensionalen Beweglichkeit anderer Bürostühle gegenüber. Schwingen in die Tiefe, weite seitliche Flexibilität, natürliche Vorneigung – die 3D-Technologie macht mehr als doppelt so viel Bewegung möglich wie herkömmliche Bürostühle. 

 

Kann ich den 3Dee auch mit anderen Bezugsstoffen kaufen?

aeris bietet den 3Dee mit zwei Bezugsvarianten an: mit dem qualitativ hochwertigen, strapazierfähigen, atmungsaktiven, hautfreundlichen, antiallergischen, schwer entflammbaren, farbtreuen und nach Öko-Tex schadstoffgeprüften Bezugsstoff Trevira CS von Gabriel Comfort in fünf Farben. Und passend für Chefsessel mit hochwertigem PREMIUM-Leder in Schwarz. Andere Bezugsstoffe sind möglich. Bitte individuell anfragen.

 

Der 3Dee ist mit Feder BASIC und PLUS erhältlich. Was ist für mich richtig?

Das hängt von Ihrer Größe, Ihrem Gewicht und Ihrer Bewegungsfreude ab. Ab ca. 170 cm Körpergröße ist die PLUS-Feder vermutlich richtig. Am besten, Sie probieren beide Varianten aus. 

Der 3Dee mit Feder BASIC ist unter anderem auch mit der DIN EN 1335, der DIN-Norm für Büroarbeitsstühle zertifiziert.

 

Warum hat der 3Dee keine Armlehnen?

Der Aktiv-Bürostuhl 3Dee soll seinem Benutzer mehr Bewegung im Alltag ermöglichen. Die 3D-Technologie von aeris erlaubt nicht nur mehr als doppelt so viel Bewegung wie herkömmliche Bürostühle, sie fördert auch natürliche Bewegungen – spontan, selbstgesteuert und intuitiv – mit einer in alle Richtungen frei beweglichen Hüfte und echter Schwingfunktion. Diese Art zu sitzen entspricht weitgehend dem Laufen mit „federnden“ Schritten auf Waldboden. 

Da Armlehnen diese natürliche Beweglichkeit einschränken, verzichten wir beim 3Dee und all unseren Stühlen generell und ganz bewusst auf Armlehnen. (Beim Laufen kommen wir auch gut ohne Armlehnen zurecht).

Auch als Stütze beim Hinsetzen oder Aufstehen sind Armlehnen bei aeris-Produkten nicht nötig, da die Federung als „automatische“ Abdämpfung bzw. als Aufstehunterstützung dient.

 

Welche Rollen eignen sich eigentlich für welchen Boden?

Grundsätzlich gilt: harte Böden => weiche Rollen, weiche Böden => harte Rollen. Wir bieten daher für den 3Dee, den swopper und den swoppster Rollen in zwei Ausführungen an:

Unsere Hartbodenrollen (Universalrollen) sind weiche Rollen, die sich für harte Böden wie Parkett, Laminat, Fliesen, alle Arten von Kunststoffböden, aber auch für kurzflorige Teppiche eignen. Diese Rollen haben eine weiche Ummantelung aus Polyurethan, die sowohl die Rollen als auch den Boden schützt, Unebenheiten des Bodens ausgleicht und Rollgeräusche minimiert. Für weiche Böden, wie z.B. hochflorige Teppiche, haben wir zudem Weichbodenrollen (Teppichrollen) im Programm.

Neben der Auswahl der geeigneten Rollen sollten Sie zudem immer prüfen, ob die jeweiligen Fußbodenbeläge laut Herstellerangaben für den Einsatz von Bürostuhlrollen geeignet sind. Die Angaben findet man in den entsprechenden Produktdatenblättern der Hersteller.

Beim Einsatz der richtigen Rollen für den entsprechenden Boden sollten eigentlich keine Spuren auf dem Boden entstehen. Falls doch, lassen diese sich mit einem Radiergummi oder nicht zu aggressiven Reinigungsmitteln einfach entfernen. Möglicherweise empfiehlt sich in einem derartigen Fall auch der Einsatz einer speziellen Bodenschutzmatte.

Ob Hart- oder Weichbodenrollen – alle aeris-Rollen entsprechen der EN12529. Das bedeutet, die Rollen blockieren im unbelasteten Zustand. So rollt der 3Dee, swopper, swoppster beim Aufstehen und Hinsetzen nicht unkontrolliert weg. Erst bei Belastung des Sitzes löst sich die Bremse und die Rollen laufen frei. Der Rollwiderstand ist auf den jeweiligen Stuhl mit seinem Eigengewicht abgestimmt. Daher sollten Rollen nicht zwischen unterschiedlichen Modellen getauscht werden.

Beim swopper gibt es zusätzlich einen Grip, der auf der Unterseite des Stuhls angebracht werden kann, um bei sehr harten Böden, wie bspw. bei Fliesen, ein Wegrollen zu verhindern und noch mehr Sicherheit zu bieten.

Die aeris Aktiv-Sitze mit Rollen sind ideal für alle, die auf gesundes, bewegtes Sitzen umsteigen wollen, aber gleichzeitig noch mehr Bewegungsspielraum und Mobilität – unter anderem an erweiterten Schreibtischen mit mehreren Arbeitsflächen oder zwischen Schreibtisch und PC – wünschen. Alle Vorteile der aeris Aktiv-Sitze ohne Rollen im Kampf gegen Rückenschmerzen, Bewegungsmangel etc. bleiben beim rolling 3Dee, swopper, swoppster voll erhalten. Die Aktiv-Stühle mit Rollen fordern sogar noch mehr Eigenaktivität, da der Sitz ganz leicht entlastet werden muss, um die Rollenfunktion nutzen zu können.

 

 

Haben Sie auch noch Fragen zu unseren anderen ergonomischen Bürostühlen? Dann geht es hier zu den FAQ von muvman, oyo, swopper und swoppster.